Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Gefäßchirurgie, Sportmedizin

ORTHOPÄDIE / UNFALLCHIRURGIE

  • Ambulante und stationäre Operationen, Nachsorge
  • D-ärztliche Behandlung von Arbeits-, Schul-, Kiga- und Wegeunfällen
  • Therapeutische Schmerzbehandlung der Wirbelsäule, Infiltration mit Bildwandler
  • Primäre und sekundäre Wundversorgung
  • Gips-, Cast- und Tapeverbände
  • Ultraschall-/Reizstromtherapie
  • Chirotherapie, Akupunktur, Kinesiotape, Magnetfeldtherapie, Stoßwellenbehandlung
  • Diagnostik und Therapie des Bewegungs- und Stützapparates
  • Durchleuchtungen (Bildwandleruntersuchungen)
  • Röntgenuntersuchungen
  • Ultraschalluntersuchungen

CHIRURGIE / GEFÄSSCHIRURGIE

  • Diagnostik und Therapie der Venen und Arterien
  • Doppleruntersuchungen der (Bein-)Gefäße
  • Duplexsonographie der Venen und Arterien
  • Konventionelle CO2-Angiographie
  • Planung und Diagnostik zur op. Shuntanlage und Revision
  • Fachbezogene Laboruntersuchungen
  • Sterilisation beim Mann (Vasektomie)

Ambulante Operationen

Nach Möglichkeit führen wir alle Eingriffe auf chirurgischem, orthopädischem und unfallchirurgischem Fachgebiet am Körperstamm und an den Extremitäten in einer lokalen Betäubung oder in Narkose ambulant in unseren Praxen sowie in den Haßberg-Kliniken durch.

Zudem bieten wir therapeutische Infiltrationen der Wirbelsäule, ggf. unter Durchleuchtung an.

Die Behandlung von Krampfadern und Besenreisern kann durch Laser, Verödung oder Sklerosierung erfolgen.

Außerdem können, bei Notwendigkeit, auch Operationen von unseren Fachärzten für Orthopädie/Wirbelsäulenchirurgie und Viszeralchirurgie/Gefäßchirurgie stationär oder ambulant im Haus Haßfurt der Haßberg-Kliniken durchgeführt werden.

 

"IGEL" - Leistungen - Individuelle Gesundheitsleistungen

  • Injektionstherapie

Wir bieten verschiedene Injektionen an, z. B. bei Bandscheibenvorfall, Fersensporn oder Tennisellbogen.

 

  • Kinesio-Tape

Mit Kinesio-Tape können Verletzungen gebessert, Muskeln gelockert und Entzündungen gehemmt werden. Hierfür wird ein speziell entwickeltes Pflaster (Tape) verwendet. Es ist hochelastisch, atmungsaktiv und hautfreundlich. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend.

 

  • Magnetfeldtherapie

Wir bieten in unserer Praxis eine Therapie mit pulsierendem Magnetfeld mit verschiedener Intensität und Frequenzen an, bspw. bei verzögerter Frakturheilung (Knochenbruch), Osteoporose oder Arthrose.

Durch die Magnetfeldtherapie werden die Durchblutung und der Zellstoffwechsel gefördert. Magnetische Wechselfelder induzieren im Körper elektrische Spannungen. Diese können die chemischen und physikalischen Vorgänge an Zellmembranen beeinflussen.

 

  • Sterilisation beim Mann

In unserer Praxis bieten wir die operative Sterilisation beim Mann unter Narkose an, einschließlich prä- und postoperativer Behandlung, Laborunterschungen (Spermiogramm) usw.

 

  • Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie ist eine moderne, nicht invasive Therapieform. Wir bieten in unserer Praxis die Stoßwellentherapie (ggf. mit Durchleuchtung) an, z. B. bei Fersensporn, Kalkschulter oder Tennisellbogen.

 

  • Tiefe Injektions-Serien an der Wirbelsäule

Hierbei handelt es sich um eine Schmerztherapie als eventuelle Alternative zur Bandscheiben- und Wirbelsäulenoperation. Sie beinhaltet die lokale Behandlung gereizter Nervenwurzeln und der kleinen Wirbelgelenke.

 

  • Veröden/Sklerosierung von Besenreiser-Varizen

Besenreiser sind kleine, modifizierte, direkt in der Oberhaut liegende, sichtbare netz- oder fächerförmige Venen. Wir bieten hier deren Verödung bzw. Sklerosierung an. Dabei wird ein Verödungsmittel mit einer feinen Nadel in die betroffenen Venen gespritzt, um die Venenwände zu verkleben. Das Blut muss sich nun einen anderen Transportweg über vorhandene gesunde Venen suchen. Dadurch schrumpfen die betroffenen Minikrampfvenen und sind nicht mehr sichtbar.

Aktuelle Informationen zur COVID-19-Epidemie

Die Weltgesundheitsorganisation stuft den Ausbruch des Corona-Erregers seit dem 11.03.2020 als Pandemie ein. Auch wenn das Corona-Virus und seine Folgen unser aller Leben momentan fest im Griff haben, muss man auf den Besuch bei Fachärzten nicht verzichten. In den Praxen des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ)  in Haßfurt, Ebern, Eltmann und Hofheim wurden umfangreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Gefahr einer Infektion so weit wie nur möglich zu minimieren.  Dafür ist das MVZ, aufgrund einer vorausschauenden Organisation durch das Hygieneteam um Dr. Peter Range und Eva-Maria Parissi, Hgyienebeauftragte des MVZ, bestens aufgestellt.

1. Terminvergabe 

Termine bei den Fachärzten des MVZ in Haßfurt, Ebern, Eltmann und Hofheim können weiterhin abgesprochen und auch wahrgenommen werden. Allerdings müssen dabei einige Regeln und Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. 

  • Bitte machen Sie sich nicht einfach ohne Termin auf den Weg zum Facharzt, sondern rufen in der jeweiligen Praxis an, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Wer bereits Grippesymptome, wie Husten, Schnupfen, Halskratzen, infektionsbedingte Atemnot, Fieber oder eventuell Durchfall hat oder Kontakt zu einer mit Convid-19 erkrankten Person hatte, der sollte besondere Vorsicht walten lassen und das Personal in den Praxen bereits bei der telefonischen Terminabsprache darüber informieren. Bei akuten Problemen, die eine Behandlung erfordern, kann gegebenenfalls trotzdem ein Termin vereinbart werden. Der Patient bekommt in diesem Fall ebenfalls eine Behelfsmaske und wird behandelt 
  • Zum Arztbesuch selbst sollten Sie sich allein auf den Weg machen. Begleitpersonen, zum Beispiel Kinder oder Angehörige, dürfen die Praxis nicht betreten. Diese ist alleine den Patientinnen und Patienten, dem Personal und den Ärzten vorbehalten.

2. Screening

  • Bei der Anmeldung in der Praxis wird ein sogenanntes Screening durchgeführt, bei dem Fieber gemessen sowie Grippesymptome und Risikofaktoren abgefragt werden.
  • Dies nimmt etwas mehr Zeit als gewohnt in Anspruch, dient aber der Sicherheit der Mitarbeiter und Patienten, da so schon im Vorfeld Maßnahmen ergriffen werden können.
  • Bitte machen Sie hier wahrheitsgemäße Angaben!

3. Sonstige Maßnahmen

  • Die Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Ärzte in den Praxen tragen Mund- und Nasenschutz zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern.
  • Damit bei der Anmeldung der Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten werden kann, steht vor den Theken in den Praxen ein zusätzlicher Tisch.
  • In den Wartezimmern wird der Abstand dadurch gewahrt, dass zwischen den Patientinnen und Patienten zwei Stühle frei gelassen werden und nie mehr als vier Patientinnen und Patienten gleichzeitig im Raum sein dürfen.
  • Für die radiologische Praxis des MVZ in Haßfurt und die chirurgische Praxis in Ebern, die sich in den Krankenhausgebäuden befinden gelten die gleichen Regeln. Obwohl Krankenhäuser eigentlich nicht von Besuchern betreten werden dürfen, können Patientinnen und Patienten, die einen vereinbarten Termin haben, problemlos zu den Ärzten gelangen. Die Besucherinnen und Besucher durchlaufen dabei in der Zentralen Patientenaufnahme in Haßfurt oder an der Krankenhaus-Pforte in Ebern das Screening, bekommen eine Behelfsmaske ausgehändigt und können danach die Praxisräume aufsuchen.

4. Corona-Test-Abstriche

  • In unseren Praxen werden keine Corona-Tests vorgenommen und auch keine Abstriche genommen. Termine dafür gibt es ausschließlich über die KVB. Deren ärztlicher Bereitschaftsdienst kann unter 116117 erreicht werden.  

 

Ihre medizinische Versorgung ist uns wichtig – bitte helfen Sie mit. Denn nur zusammen können wir die Ausbreitung des Virus verlangsamen!
Deshalb:

  • Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.
  • Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Risikogruppen und ältere Mitmenschen.
  • Bitte halten Sie Abstand und schränken Sie soziale Kontakte auf ein Minimum ein.
  • Bitte verlassen Sie nur in absolut dringlichen Fällen (z. B. notwendiger Arztbesuch) das Haus.

Wir sind für weiterhin für Sie da!

 

Patienten-Info Corona

 

AKTUELL
Stellenangebote Aktuelles Patientenzufriedenheit